Salzburger Hochschulwochen 2018

Angst?

29. Juli bis 5. August 2018


„Angst? Das ist eine unsichtbare Weltmacht, ein Grundgefühl der Gegenwart.

Terror will sie entfesseln, Wissenschaft soll sie zähmen, Populismus lebt von ihr – immer geht es um Ängste und die Verheißung, sich von ihnen befreien zu können. Dabei hat man es mit einer zutiefst menschlichen Realität zu tun: Ängste um die Zukunft der Kinder, vor Jobverlust oder Krankheit, Ängste vor dem Fremden und Neuen – all das lähmt nicht bloß, es treibt auch an. Und es rührt an existenziellen Fragen danach, was es heißt, endliches Freiheitswesen mit einer offenen Zukunft zu sein.

Aber nur keine Angst vor der Angst! Die SHW 2018 fragt nicht nur furchtlos nach der Angst, sondern immer auch: Wo finden wir Ressourcen für Mut, Zuversicht und das Vertrauen in Neuaufbrüche? Stellen Sie sich diesen Fragen mit uns!“ (Ass. Prof. Dr. Martin Dürnberger, Obmann der SHW)

Das Forum Hochschule und Kirche e.V. (FHoK) mit der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Hochschulgemeinden (AKH) und der Konferenz für Katholische Hochschulpastoral (KHP) gehört zu den Trägern der Salzburger Hochschulwoche. Vertreter/innen der drei Organisationen gestalten das Programm der SHW im Direktorium mit.

Die KHP bietet seit einigen Jahren ein kompaktes Paket für die Teilnahme an, das Unterbringung während der gesamten Woche, die Höhrerkarte für den Zutritt zu den SHW-Veranstaltungen und einen Workshop mit Bezug zur Hochschulseelsorge umfasst. So wird die SHW zu einem entspannten, kulturellen und intellektuellen Highlight im Sommer!


„Angst im Studienalltag“

Ein Workshop für Hauptamtliche mit Sabine Sternad, MSc 
Freitag, 3. August, 14.30 bis 17.45 Uhr

Die KHP bietet für alle Seelsorgerinnen und Seelsorger in der Hochschulpastoral einen Workshop an, der den Alltag von Studierenden mit Versagens- und Prüfungsängsten in den Blick nimmt. Der Workshop stellt Formen und Funktionen von Ängsten differenziert dar und zeigt auf, welche  Strategien zur Angstbewältigung helfen können. Verschiedene praktische Übungen  und Fallbeispiele sollen einen konkreten Umgang mit Angst im Studienkontext bieten.

Zur Referentin Sabine Sternad

Geb. 1991 in Graz. 2009-2015 Studium der Psychologie an der Karl-Franzens-Universität Graz. Seit 2015 Weiterbildung zur Klinischen Psychologin, sowie seit Februar 2018 Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (Verhaltenstherapie). Aktuell tätig in der Psychologischen Studierendenberatung in Salzburg und im Sozialpädiatrischen Zentrum des Klinikums Traunstein zur psychologischen Behandlung von Kindern.

Das Wichtigste auf einen Blick
Die FHoK-Geschäftsstelle organisiert für die Teilnehmenden der KHP die Unterkunft, die Hörerkarte und den Workshop für Hauptamtliche in der Hochschulpastoral.
Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich in Salzburg zu vernetzen, Salzburg kulturell zu erleben und das umfangreiche Rahmenprogramm zu genießen. Tickets für verschiedene Führungen und Konzerte sind im Tagungsbüro erhältlich.
Eingeladen sind alle Hochschulseelsorgerinnen und Hochschulseelsorger! – Eine exzellente Chance für alle, die an interdisziplinären Diskussionen über theologisch relevante Themen interessiert sind.

Weitere Informationen unter  www.salzburger-hochschulwochen.at


Informationen und Anmeldung

Salzburger Hochschulwochen

29. Juli bis 5. August 2018

Übernachtung:

Basic:   Hotel Schwarzes Rössl (Innenstadt), 8 Einzelzimmer mit Dusche und WC auf dem Gang, ohne Frühstück (!), 51 Euro p. Person/Nacht
Comfort:   JUFA-Hotel (10 Min. Gehweg zur Innenstadt), 4 Einzelzimmer mit Dusche und WC, inkl. Frühstück, 95,62 Euro p. Person/Nacht

Paketpreise:

Paket Basic: Übernachtung Basic (357 Euro) und Hörerkarte (135 Euro) sowie Workshopteilnahme (kostenlos)  –  Gesamtpreis 492 Euro
Paket Comfort: Übernachtung Comfort (669,34 Euro) und Hörerkarte (135 Euro) sowie Workshopteilnahme (kostenlos)  –  Gesamtpreis 804,34 Euro

Anmeldeschluss: 1. Juli 2018

Falls Sie innerhalb der nächsten vier Werktage nach Ihrer Anmeldung keine individuelle Teilnahmebestätigung erhalten, bitten wir Sie, sich bei Frau Nitschke zu melden (E-Mail: ed.ko1540138846hf@ek1540138846hcsti1540138846n1540138846  oder Tel.: (0049-228) 921 67-0 / 22).

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich der Erlaubnis zur Bekanntmachung Ihrer Kontaktdaten (Namen, Institution und Mail-Anschrift) innerhalb der Teilnehmerschaft und einschließlich des Rechtes, Fotos, die bei der Veranstaltung gemacht wurden, im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit zu verwenden. Bei der Anmeldung zur Veranstaltung können Sie diesen Teilen der Geschäftsbedingungen ggf. widersprechen (nutzen Sie dazu das Mitteilungsfeld beim Anmeldeformular).